Leben Eheleute, nachdem sie sich getrennt hatten, wieder mehr als drei Monate zusammen, so gilt dies grundsätzlich als Versöhnung. Eine Scheidung ist dann nur möglich, wenn sie erneut für mindestens ein Jahr getrennt leben.

Allerdings: wenn beide Eheleute gegenüber dem Gericht die Versöhnungsphase verschweigen, dann wird die Unterbrechung der Trennung gar nicht bekannt.