Bei der berühmten “Düsseldorfer Tabelle” handelt es sich um Richtlinien für die Berechnung des Kindes- und Ehegattenunterhalts. Sie wird von Familienrichtern des Oberlandesgerichts Düsseldorf erstellt und in der Regel alle zwei Jahre an die neuen Einkommensverhältnisse angepasst.

Die “Düsseldorfer Tabelle” ist zwar kein Gesetz, wird aber praktisch von allen Familiengerichten in Deutschland angewandt.

Die Düsseldorfer Tabelle (Stand 1.7.2019) :

Stufe:Nettoeinkommen des

Unterhaltspflichtigen:

0-5 Jahre6-11 Jahre12-17 Jahreab 18 JahreBedarfskontroll-

Betrag:

1. bis 1.900354406476527
2.1.901 – 2.3003724275005541.300
3.2.301 – 2.7003904475245801.400
4.2.701 – 3.1004084675486071.500
5.3.101 – 3.5004254885726331.600
6.3.501 – 3.9004545206106751.700
7.3.901 – 4.3004825536487171.800
8.4.301 – 4.7005105856867591.900
9.4.701 – 5.1005396187248022.000
10.5.101 – 5.5005676507628442.100
ab 5.501nach den Umständen des Einzelfalls

ALT: Düsseldorfer Tabelle für 2018:

StufeNettoeinkommen des

Unterhaltspflichtigen

0-5 Jahre6-11 Jahre12-17 Jahreab 18 JahreBedarfskontroll-

Betrag

1. bis 1.900348399467527
2.1.901 – 2.3003664194915541.300
3.2.301 – 2.7003834395145801.400
4.2.701 – 3.1004014595386071.500
5.3.101 – 3.5004184795616331.600
6.3.501 – 3.9004465115986751.700
7.3.901 – 4.3004745436367171.800
8.4.301 – 4.7005025756737591.900
9.4.701 – 5.1005296077108022.000
10.5.101 – 5.5005576397488442.100
ab 5.501nach den Umständen des Einzelfalls

ALT: Düsseldorfer Tabelle für 2017:

StufeNettoeinkommen des

Unterhaltspflichtigen

0-5 Jahre6-11 Jahre12-17 Jahreab 18 JahreBedarfskontroll-

Betrag

1. bis 1.500342393460527
2.1.501 – 1.9003604134835541.180
3.1.901 – 2.3003774335065801.280
4.2.301 – 2.7003944525296071.380
5.2.701 – 3.1004114725526331.480
6.3.101 – 3.5004385045896751.580
7.3.501 – 3.9004665356267171.680
8.3.901 – 4.3004935666637591.780
9.4.301 – 4.7005205987008021.880
10.4.701 – 5.1005486297368441.980
ab 5.101nach den Umständen des Einzelfalls