Unterhalt Einkommensberechnung

Die Höhe des Unterhalts hängt vom Einkommen der Beteiligten ab. Für die Berechnung von Kindesunterhalt bzw. Ehegattenunterhalt kommt es deshalb entscheidend auf die richtige Ermittlung des  so genannten “anrechenbaren Einkommens” an. Diese Einkommensberechnung erfolgt grundsätzlich für beide Seiten gleich – also sowohl für den Unterhaltsgläubiger als auch für den Unterhaltsschuldner.

Das anrechenbare Einkommen ist nicht identisch mit dem steuerlichen Nettoeinkommen. Oft ist es niedriger, weil bei der Einkommensberechnung im Unterhaltsrecht noch weitere Ausgaben abgezogen werden können.

Alle Infos zur Einkommensberechnung: